Logo

Wu-Te Akademie Blog 

Selbstverteidigung and More

1x1 der Selbstverteidigung

Gruppenunterricht vs Personal Training

Gruppenunterricht vs Personal Training

Gruppenunterricht vs Personal Training

 

Was ist effektiver?

Wo liegen die Vor und Nachteile?

Wie habe ich gelernt?

Fazit?

 

Definition Gruppenunterricht: Das Trainieren und lernen in der Gruppe. Gruppe ab 3 Personen und mehr!

 

Zu unterscheiden 

1. Angeleiteter Unterricht mit Struktur 

und 

2. Freies trainieren in der Gruppe!

 

Definition Personaltraining:

Das 1 zu 1  oder manchmal auch 1  zu 2 Trainieren und Lernen unter direkter Anleitung eines Lehrers!

 

Gruppenunterricht

  1. Angeleiteter Unterricht mit Struktur in der Gruppe ist gut um in eine Kampfkunst einzusteigen bzw. Hinein zu schnuppern. Dabei ist es wichtig das der Unterricht strukturiert ist und einem Curriculum oder einem Lehrplan mit Struktur folgt, damit sowohl der Lehrer wie auch der lernende einen überblick hat wo die Reise hingeht. Ein Ziel mit kleinen Etappenzielen. (das wird an der Wu-Te Akademie von Montag bis Freitag in den Abendkursen praktiziert).

Nachteil für Einsteiger die unsicher und noch nicht das nötige Selbstvertrauen haben trauen sich nicht in bestehende Gruppen einzusteigen da sie befürchten nicht mitzukommen, nicht bereit sind, nicht akzeptiert werden, die Anderen aufhalten könnten etc. Dies sollte aber bei einer vernünftig geleiteten Gruppe kein Problem sein!

Vorteil Gruppenunterricht ist meistens die Kostengünstigere alternative da 3-12 Personen gleichzeitig unterrichtet werden können. Natürlich bedeutet das gleichzeitig auch weniger Aufmerksamkeit des Lehrers pro Person.

 

  1. Freies Trainieren in der Gruppe ist gut  für den etwas fortgeschritteneren, der Erfahrung, Routine und Gefühl aufbauen muss. In dieser phase braucht der Lernende viele unterschiedliche Hände.

Nachteil: Nicht so gut geeignet für den Einsteiger, dieser braucht mehr Führung, Struktur und könnte schnell frustriert oder überfordert werden.

Vorteile gezieltes und individuelles üben der eigenen aktuellen Themen, Austausch mit Anderen.(wird an der Wu-Te Akademie Samstags "spezial Training " praktiziert)

 

Personal Training / Einzelunterricht  Lehrer+ Schüler oder Lehrer + 2 Schüler

z.B.: wenn die zwei befreundet sind oder zusammenwohnen oder Paare etc. 

Gut zum einsteigen für menschen die einen intensiven oder schnellen Einblick/ Einstieg wollen und Brauchen, weil die Aufmerksamkeit des Lehrers nur  auf dem Lernenden liegt. Ebenso zwingend notwendig für den Fortgeschrittenen, da diese in den regulären Gruppen oft zu kurz kommen und mehr Herausforderung/ Forderung sowie Förderung vom Lehrer benötigen um sich weiter zu entwickeln.  

Auch gut für menschen die nicht in der Gruppe trainieren wollen oder können z.B.: keine Zeit für die Abendgruppen, durch schichten oder anderen Beruflichen oder privaten umständen nicht in der Lage regelmäßig fixe Termine wahrzunehmen, Unsicherheit in der Gruppe etc.

Aufgrund der flexiblen Terminvereinbarung kann ein kontinuierliches, individuelles und zielgerichtetes trainieren und lernen gewährleistet werden.

Vorteile sind ganz klar die flexible Zeiteinteilung und die 100% Aufmerksamkeit des Lehrers 

Nachteil ist sicher der Kostenfaktor da der Lehrer nicht unendlich viel Zeit zur verfügung hat und die Stunden dich nicht jeder leisten kann, doch dies ist primär da der Mehrwert überwiegt und eine gute Schule immer auch Förder- Programme, Angebote und Aktionen haben sollte, die für jeden umsetzbar sind! ( ein persönliches Gespräch ist oft hilfreich)

(Personal Training ist an der Wu-Te Akademie Montag bis Sonntag möglich)

 

Wie war das bei mir?

Nach ca. 2 Jahren Lernen in der Gruppe wurde mir klar ich möchte mehr lernen  und habe mich bei meinem Sifu informiert ob es Möglichkeiten gäbe intensiver zu lernen. Ich wusste von anderen Mitschülern das sie Privatstunden genommen hatten, war mir aber nicht sicher ob das etwas für mich war da ich zu dieser zeit noch Schüler war und mein Trainieren selbst finanzieren musste.

Wir trainierten 2 Abende die Woche darüberhinaus gab es an den Wochenenden Unterricht für Lehrer und Lehreranwärter und die Privatstunden.

Also habe ich gespart um meine erste Privatstunde zu Buchen. Ich habe in dieser Stunde das erste mal wirklich mit meinem Sifu trainiert, (im Gruppenunterricht hat er die Stunde und die Übungen zwar angeleitet aber trainiert haben die Schüler stets untereinander bzw. miteinander) eine sehr intensive auch "schmerzhafte" Erfahrung!

Schnell wurde mir bewusst da geht noch viel mehr als ich bisher gewohnt war.

Also habe ich versucht so oft es geht diese Privatstunden in Anspruch zu nehmen. 

Später wurde ich eingeladen bei den Lehrertrainings an den Wochenenden mitzumachen. Wieder eine ganz neue Erfahrung mit anderen zu trainieren die weiter waren und vor allem mit vielen verschiedenen zu trainieren. 

Als ich Jahre später das Privileg hatte  Schüler von Ip Ching zu werden, gab es immer zwei arten von Unterricht/ Training.

 

Unterricht: bei ihm Zuhause also mein persönliches, individuelles unterrichtet werden von meinem Sifu 

und 

Training: das Freie Training in der Gruppe zum Austauschen, ausprobieren, Üben und Gefühl entwickeln (viele Hände) 

Nur so ist es möglich gewesen, in den kurzen Zeitabschnitten,  wenn ich in Hong Kong gewesen bin,  die Zeit dort effektiv zu nutzen und soviel wie möglich learnings zu erlangen.

 

Mein Fazit nach fast 32 Jahren lernen  25 Jahren Lehren.

 

Einsteigen: je nach persönlichen Gegebenheiten in der Gruppe oder  im Personal Training (Grundstufe)

 

(Mittelstufe) bevorzugt in der Gruppe und Freies Gruppentraining "viele Hände"

 

Fortgeschrittene: personal Training für das individuelle vorankommen unbedingt notwendig + Gruppentraining oder Hermit training für die Fitness und Vertiefung der Basics!

 

Also ideal ist immer wie bei allem im Leben die Mitte zu finden!

Ich denke in Zeiten von Covid19 und Social Distancing  wird sich die Art und Weise, wie wir Trainieren, Lernen und Unterrichten ändern müssen. Ich gehe davon aus das nicht so schnell eine Öffnung/Lockerung zum "alten" Normal stattfinden wird, es wird eine schrittweise Lockerung mit Auflagen geben, das "neue" Normal wird ein Trainieren in Kleingruppen 4-6 Personen je nach Größe und qm der Räumlichkeiten und verstärkt im  1 zu 1 Training sein! Ich denke und hoffe, das diese Zeit uns Hilft,  das Lernen und Trainieren noch mehr wertzuschätzen!

zum Stundenplan für Gruppenunterricht

infos zum personal Training

eine weitere Alternative als Ergänzung online Training

Wu-Te Akademie 

Made in Germany